2001

20. Dezember 2001
Letzter ALARM vor den stillen Tagen
Die Jazzpension spielt – wie es mittlerweile Tradition geworden ist – ein lauschiges Jahresabschlußkonzert im ADA, Wtal Elberfeld. Geboten wird eine musikalische Rückschau auf das vergangene Jahr 2001, wir treffen alte Bekannte und lassen das Jahr 2001 gemeinsam mit Freunden und Fans funky ausklingen!

Beginn: 20h
Ort: Café Ada, Wtal Elberfeld, Wiesenstraße 6
Eintritt: DM 5,00

Unser Jahreabschlußkonzert war die letzte gute Tat der Jazzpension in 2001: wir haben wieder vielen Menschen einen stimmungsvollen Abend bereitet. Viele Ehemalige haben vobeigeschaut und mitgespielt, viele Konzertbesucher sind mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause gegangen. Die Pensionäre blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück mit vielen Auftritten, neuen Erfahrungen und schönen Erinnerungen an Konzerte, Reisen, Menschen und Momente. Im kommenden Jahr stehen wieder etliche neue Projekte auf dem Plan, auf die man gespannt sein darf. Wir sehen uns wieder im Jahr 2002!

21.11.2001
Kultur gegen Rechts
Die Jazzpension leistet einen musikalischen Beitrag zu einer Veranstaltung gegen Rechts, die heute auf dem Märkischen Platz in Schwelm stattfindet

Beginn: 19:30h
Ort: Märkischer Platz, Schwelm
Eintritt: F R E I !!!

Die Gegenveranstaltung zu einem Aufmarsch von Neonazis in der Schwelmer Innenstadt war wegen des schlechten Wetters leider nur mäßig besucht. Der Zweck der Veranstaltung, die Demo der Neonazis mit Hilfe der Gegenveranstaltung aus dem Kern der Fußgängerzone fernzuhalten wurde aber erfüllt. Insofern war der Auftritt der Jazzpension, der übrigens “mobil” gestaltet wurde, ein voller Erfolg.

11.11.2001
Tag der offenen Tür” der Bergischen Musikschule Wuppertal
Die Jazzpension gibt ein kleines Konzert beim “Tag der offenen Tür”, um interessierten Musikern/ Eltern/ etc. einen Überblick über das Schaffen der Band zu geben.

Beginn: 14h
Ort: Musikschule im Kolkmannhaus, Hofaue
Eintritt: f r e i

Alle Jahre wieder” so könnte man neben den alljährlichen Konzerten im Ada auch die Auftritte im Rahmen des “Tag der offenen Tür” im großen Konzertsaal der Musikschule im Kolkmannhaus übertiteln. Mit diesem Auftritt stellte die Jazzpension interessierten Schülern und Eltern einen kleinen Ausschnitt aus ihrem breiten Programmspektrum vor.

23.09.2001
Fest zum 50jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Wuppertal – South Tyneside
Anläßlich des Gegenbesuchs einer englischen Delegation bestehend aus Tänzern, Schauspielern und Repräsentanten des öffentlichen Lebens in South Tyneside bestreitet die Jazzpension mit den “himmlischen zehn” den Auftakt zu einem kulturellen Nachmittag, der von englischen und deutschen Gruppen gemeinsam gestaltet wird.

Beginn: 15.30h
Ort: Opernhaus Wuppertal Barmen
Eintritt: auf Einladung

Presseberichte

Der Vorhang hebt sich und die Pensionäre geben alles… So war es beim Auftritt im Opernhaus zu dem sich alle diejenigen versammelten, die schon im Juli mit in England gewesen sind. Schöne Erinnerungen wurden wieder wach, als wir unsere lieben Freunde Norma und Tom aus South Tyneside wiedersehen durften, die uns in England als Betreuer aufopferungsvoll zur Seite gestanden haben. Beim anschließenden feuchtfröhlichen Umtrunk im Brauhaus, zu dem auch unser Bundespräsident Johannes Rau vorbeischaute, schaffte es die Jazzpension mit einer spontanen mobilen Einlage die Stimmung für den Einzug von Johannes Rau auf das richtige Niveau zu heben, so daß der Tag bis in tief in die Nacht hinein verlängert wurde.

05.07. – 09.07.2001
Jazzpension + Streicherensemble der Bergischen Musikschule “die himmlichen zehn” on tour in South Tyneside
Im Rahmen des 50-jährigen bestehens der Städtepartnerschaft zwischen den Städten Wuppertal und South Tyneside fährt die Jazzpension mit den “himmlichen zehn” als musikalischer Botschafter der Stadt Wuppertal nach England. Neben zahlreichen offiziellen Veranstaltungen stehen natürlich auch Konzerte auf der Tagesordnung.

Die England-Reise: Ein einzigartiges Erlebnis, auf das sich die Jazzpension monatelang musikalisch vorbereitet hat.
ENGL

Mehr Informationen zu dieser Reise erhalten Sie HIER!

04.07.2001
Jazzpension + Streicherensemble der Bergischen Musikschule “die himmlichen zehn” – Das Abfahrtskonzert
Das letzte Konzert der Jazzpension vor der großen Fahrt nach England findet heute im Café Ada an der Wiesenstraße statt.
Flyer

Flyer

Beginn: 21h
Ort: Café Ada, Wiesenstraße 6, Wuppertal
Eintritt: 8,– DM
Flyer: download

Das Abfahrtskonzert!? Was versteckt sich denn nun dahinter? Keine Ahnugn? Nun, am 5. Juli wird die Jazzpension auf dem Weg nach South Tyneside in England sein. Und weil wir den größten Teil der Entfernung auf dem Wasser zurücklegen werden… hat sich ein kluger Kopf (Conny, wir wissen wer’s war! ;-)) gedacht “nennen wir das Konzert doch einfach Abfahrtskonzert”. Der Titel machte dem Abend alle Ehre: es ging richtig ab! Heiß, feucht und laut war es im großen Saal des Ada und die Stimmung des abends ließ erahnen, was uns auf der Fahrt nach England noch bevorstand…

20.06.2001
Jazzpension + Streicherensemble der Bergischen Musikschule “die himmlichen zehn” bei der Regionale 2006
Die Jazzpension spielt zusammen mit dem Symphonieorchester der Wuppertaler Bühnen ein Konzert im Rahmen der Regionale 2006.

Beginn: 19h
Ort: Schrotthalle an der Wittensteinstraße
Eintritt: 5,– DM

17.06.2001
Stadtfest Ennepetal Milspe
Jazzpension und “die himmlichen zehn”

Beginn: 11:30h
Ort: Marktplatz, Ennepetal Milspe
Eintritt: frei

Wegen schlechten Wetters war der Auftritt der Jazzpension in Ennepetal nicht so gut besucht wie erhofft. Diejenigen, die sich dann aber doch unter Regenschirmen zusammengequetscht entschlossen hatten, dem Konzert zu lauschen, wurden mit dem Klangerlebnis einer gut eingespielten Big Band belohnt.

10.02.2001
Jazzpension + Streicherensemble der Bergischen Musikschule “die himmlichen zehn”
Special Guest: Nadja Schubert, Jazzblockflöte

Ein heißer abend im stimmungsvollen Ambiente des Wuppertaler Rex-Theaters steht uns bevor: die Big Band hat zusammen mit dem Streicherensemble “Die himmlichen zehn” einige Stücke aus dem Repertoire umarrangiert und neu zum klingen gebracht. Außerdem werden diesmal Marvin Becker und Sanna Städtler das Programm der Band gesanglich unterstützen.

Das Highlight des abends aber bildet der Auftritt der Kölner Jazz-Blockflötistin Nadja Schubert. Sie ist bekannt geworden durch die ungewöhnliche Kombination der Blockflöte mit dem Jazz. Sie versteht es meisterlich ihr Instrument in die Klangwelten des Jazz einzubringen ohne dabei den Einfluß der klassischen Blockflöte zu verleugnen. Das beweist sie auch auf Ihrer neuesten CD, die demnächst auch als CD der Woche bei “Radio 5” im Rundfunk vorgestellt wird.

Beginn: 20h
Ort: Forum Maximum im Rex Theater, Kipdorf 29
Eintritt: 15 DM (10 DM ermäßigt)

Heute abend gibt es eine Premiere: die Jazzpension stellt das Ergebnis eines Projektes vor, bei dem ein zehnköpfiges Streicherensemble bestehend aus Musikern der Musikschule und der Musikhochschule gemeinsam eigens für diesen Zweck arrangierte Jazz Stücke spielen. Dabei erstreckt sich das gemeinsame Programm nicht nur auf Balladen oder langsame Stücke. Nein, auch groovige Nummern sowie Gesangstitel wurden einstudiert, ohne daß ein Teil der 31-köpfigen Besetzung dominiert hätte.
REX
Den Höhepunkt dieses Abends aber stellte zweifellos der gemeinsame Auftritt von Nadja Schubert mit der Jazzpension dar. Viele der Anwesenden waren überrascht wie harmonisch sich die Blockflöte von Nadja Schubert in den Jazz einfügen kann. Hier wurde das Vorurteil “Blockflöte und Jazz – das paßt doch nicht!” endgültig zu Grabe getragen. Standing ovations verabschiedeten die begnadete Flötistin aus dem ausverkauften Rex-Theater.

20.01.2001
Geburtstagsfeier für Johannes Rau im Rathaus Wuppertal Barmen
Die Jazzpension spielt bei der offziellen Geburtstagsfeier für den Bundespräsidenten Johannes Rau im Foyer des Barmer Rathaus. Ausrichter ist die Stadt Wuppertal.

Beginn:
Ort:
Foyer im Rathaus Wuppertal Barmen

Der Auftritt der Jazzpension im Barmer Rathaus fand statt vor gaballter lokaler und überregionaler Prominenz.
Für Großansicht bitte klicken!
Viel Presse und Security schwirrten um uns (leider nicht NUR um uns :-)) herum, um dem Ehrengast, Johannes Rau, eine großartige Geburtstagsfeier zu bereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.