2004

13.03.2004
Jazzschmiede, Düsseldorf
Premiere für die Jazzpension: wir spielen in der Landeshauptstadt! Die Jazzschmiede ist eine Düsseldorfer Institution, wenn es um regionalen und internationalen Jazz geht. Hier haben die Größten des Business gespielt und wir haben die Ehre den heutigen Abend gestalten zu dürfen!

Jazzschmiede

Beginn: 20.30h
Ort: Jazzschmiede, Düsseldorf
Eintritt: 7 €/ 6 €
Weblink: http://www.jazz-schmiede.de

Es ist 20.45h…

in der Alten Schmiede (auch genannt die Jazz-Schmiede) in Düsseldorf. Der Saal des rennomierten Wallfahrtsortes für die Jazzliebhaber der Region ist mit über 150 Gästen gut gefüllt. Die insgeheim gehegten Erwartungen der Pensionäre sind damit weit übertroffen worden und verheißen einen heimeligen Abend. Martin Zobel zählt die erste Nummer des abends an und damit weiß die anwesende Jazzgemeinde sofort, wo es langgeht: Mit “Marguarite” wird der Bandzug gleich auf die Latin-Funk-Groove-Schiene des Jazz aufgesetzt und fährt mit ständig steigendem Spaßfaktor durch die Gehörgänge der anwesenden Zuhörer. Die danken den Musikern auf der Bühne für ihr Engagement mit begeistertem Beifall und zollen der Band nach dem Auftritt auch mit Worten ihren Respekt. Von einem alten Jazz-Hasen stammen die lobenden Worte “Ich habe selten eine so gute Amateur Big-Band mit regionalem Charakter auf so einem hohen Niveau spielen gehört. Besonders das exakte Zusammenspiel der Band und die Qualität der Sänger hat mich überzeugt.” Eine weitere Ehrennadel kann sich die Jazzpension ans musikalische Revers heften: wir sind mit einer Lautstärke von 112 dba in greifbare Nähe des Pegels der WDR Big Band gerückt, die mit 117 dba die Ohren der Jazz-Schmiede klingeln ließ. Einer besonderen Erwähnung bedarf auch der musikalische Einsatz unserer Posaunensektion, die den Abend mit zwei Posaunensatz-Nummern auflockerte und noch mehr Farbe ins Programm der Pensionäre brachte. Als kurz vor 23h die letzten Töne verklungen waren, ließen uns die Düsseldorfer nach der zweiten Zugabe (“wir haben keine weiteren Stücke vorbereitet”) mit einem dankbaren Gefühl im Bauch von der Bühne gehen. Vielleicht werden wir irgendwann einmal wieder eingeladen???

10.03.2004
Musikschul-Festival, Rex-Theater, Wuppertal
Die Jazzpension wird an diesem abend gemeinsam mit anderen Bands der Musikschule einen Beitrag zum Musikschul-Festival leisten.
Titel der Veranstaltung: Lateinamerikanische Impressionen

Forum-Maximum

Beginn: 20.30h
Ort: Forum Maximum im Rex-Theater, Kipdorf 29, Wuppertal Elberfeld
Eintritt:
Weblink: http://www.rex-theater.de

Als letzter Programm- und zugleich Höhepunkt eines lateinamerikanischen abends im Forum Maximum im Rex Theater zeigte sich die Jazzpension wieder in Höchstform. Nachdem in den letzten Monaten die Integration einiger neuer Musiker in die Band erfolgreich vorangetrieben worden ist, konnten wir heute abend beweisen, daß diese Musikschul Big Band sich auch im schwierigen Umfeld des Latin-Jazz sicher bewegen kann. Trotz vorgerückter Stunde konnten die anwesenden Zuschauer für die Musik begeistert werden und vielleicht hat der ein oder andere diesen Auftritt der Big Band zum Anlass genommen, sich etwas intensiver mit einer Musikrichtung zu beschäftigen, die wie kaum eine andere das Lebensgefühl und die Freude lateinameriakanischen Lebens darzustellen vermag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.